Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Jährliches „MBS-Spiel“: ALBA früh in Top-Form

Traditionell bestreiten die Profis von ALBA Berlin ihr Auftaktspiel jeder neuen Saison in der MBS ARENA in Oranienburg und präsentieren sich dort ihren Fans erstmals in der jeweils neuen Formation. Gegner am Sonntag, 7. September, waren die Basketballer von Hapoel Jerusalem – der bisher höchstrangige Gegner in diesem Freundschaftsspiel, das von ALBA das „MBS-Spiel“ genannt wird.

 

ALBA-Trainer Sasa Obradovic schickte Niels Giffey, Akeem Vargas, Cliff Hammonds, Leon Radosevic und Jamel McLean als Erste Fünf vor die erneut ausverkaufte Kulisse. Den Punktereigen eröffnete sogleich Giffey, der nach vier Jahren in den USA wieder für ALBA spielt.

 

Besonderes Augenmerk der Fans lag zudem auf Neuzugang Jonathan Tabu, der vom ersten Moment an viel Verantwortung übernahm und mit am Ende 26 Punkten Topscorer der Albatrosse war. Der Endstand von 79:62 für ALBA klingt deutlicher, als es die intensiv geführte Begegnung vermuten ließ. ALBA-Sprecher Justus Strauven hofft angesichts der frühen Hochform der Berliner auf eine erfolgreiche Saison.

 

In der ersten Viertelpause ergriff Andreas Schulz vom Vorstand der MBS kurz das Wort und begrüßte die vielen angereisten Fans. Im Gespräch mit Hallensprecher und Radiomoderator Tom Böttcher betonte er die seit Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit im Schul-Basketballprojekt „MBS & ALBA – Ganz großer Sport in Brandenburg“, bei dem inzwischen über fünfzig Schulen im Geschäftsgebiet der MBS mitmachen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.