Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Das waren sie, unsere MBS-Fahrradtage 2017- schnellste Stadt gefunden!

Zum sechsten Mal haben wir nun schon auf unseren MBS-Fahrradtagen die „schnellste Stadt“ gesucht. Und wir haben sie auch in diesem Jahr wieder gefunden! Dazu waren in Hennigsdorf, Potsdam, Brandenburg an der Havel und Lübben alle Sportlichen und Sportinteressierten und alle Freizeitradler aufgerufen, ihre Stadt zu unterstützen. Dazu sollten sie möglichst in kürzester Zeit auf einem festinstallierten Rennrad eine Distanz von einem Kilometer absolvieren. Die fünf besten Frauen und Männer wurden jeweils gewertet. In jeder Stadt erhält ein gemeinnütziger Verein nun eine finanzielle Unterstützung von der MBS für seine Vereinsarbeit. Hennigsdorf und Lübben waren erstmalig dabei und haben sich gut geschlagen und mit einer großartigen Organisation geglänzt. Beide Städte trommelten fast 100 Radlerinnen und Radler zusammen und gaben alles. Hennigsdorf, als erste Station am Dienstag, hatte es am schwersten. Dort musste bei widrigen Bedingungen eine gute Zeit vorgelegt werden. Am Freitag bestand für Lübben nun die Aufgabe, alle bestehenden Zeiten – die Hennigsdorfer, die Potsdamer und die Brandenburger –  zu unterbieten. Lübben legte sich mächtig ins Zeug. Leider reichte es am Ende nicht für den Sieg. Platz drei wurde es für die Lübbener. Der regionale Verein, TSG Lübben, freut sich jedoch sehr über die Prämie von 1000 Euro, die für die Jugendarbeit genutzt wird. Potsdam, bzw. die Potsdam Royals erhalten 1500 Euro für den Sieg. Der Verein Stahl Hennigsdorf freut sich über 1250 Euro als Zweitplazierter. Der VfL Brandenburg bekommt als Vierter 750 Euro für seine Vereinskasse.

Wir gratulieren allen Vereinen ganz herzlich.

Fotos von allen Veranstaltungstagen gibt es in unserer Galerie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.