Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Expertenrat: Wie schütze ich mein Hab und Gut in der Urlaubszeit am besten?

von Daniela Toppel am 2. August 2017

 

Es antwortet Martina Näthe, VermögensCenter Potsdam-Mittelmark:

Die Einbruchstatistik in Brandenburg zeigt unverändert alarmierende Zahlen. Nicht nur im Winter, wenn die langen Nächte den Verbrechern Schutz bieten, haben diese Hochsaison. Auch die Urlaubszeit ist bei ihnen beliebt. Wenn Sie länger verreisen wollen, sollten Sie deswegen einige Ratschläge beherzigen. Hinterlassen Sie keine Abwesenheitsnotiz auf Ihrem Anrufbeantworter. Und auch wenn es schwerfällt: Verzichten Sie während Ihrer Reise auf Urlaubsnachrichten und Foto-Posts auf Facebook und Co. Einbrecher erfahren unter Umständen sonst, dass Sie nicht zu Hause sind. Schreiben Sie nicht für jeden sichtbar Ihre Kontaktdaten aufs Gepäck, sondern verwenden Sie blicksichere Kofferanhänger. Auch ein überquellender Briefkasten ist für Einbrecher ein Hinweis, dass Sie längere Zeit abwesend sind.

Bitten Sie deshalb Ihre Familie, Freunde oder Nachbarn darum, regelmäßig Ihre Post herauszunehmen. Täuschen Sie Anwesenheit vor: Steuern Sie zum Beispiel das Licht oder den Fernseher mithilfe von Zeitschaltuhren. Lassen Sie ein paar ältere Schuhe vor der Eingangstür stehen. Und bitten Sie Ihren Nachbarn, sein Auto ab und zu in Ihrer Einfahrt zu parken. Nutzen Sie für die wichtigsten Wertgegenstände ein Schließfach bei Ihrer Sparkasse. Dort sind Schmuck, Gold, wichtige Dokumente wie Geburts- und Heiratsurkunden, Versicherungspolicen, Testamente und Datensicherungen auf Festplatten oder USB-Sticks sicher aufgehoben. Zusätzlich zu diesen Tipps lohnen sich auch mechanische und elektronische Mittel, um Ihr Zuhause zu schützen. Immerhin scheitern laut Kriminalstatistik rund 40 Prozent aller Einbrüche an vorhandener Sicherheitstechnik. Dabei sollten Sie zunächst dort ansetzen, wo Einbrecher am häufigsten einsteigen: Machen Sie Ihre Türen und Fenster sicher. Wenn Sie in Einbruchschutz investieren, können Sie dafür staatliche Fördermittel nutzen. Wir helfen Ihnen gern dabei und beraten Sie rund um Ihre Einbruchschutz-Finanzierung.

Natürlich reden unsere MBS-Experten gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen darüber, welche Möglichkeiten der Finanzierung es gibt.

Weitere Tipps unserer Experten gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.