Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Unsere Neuen: Drei aus 39

eingestellt von Cornelia Kuhlmey am 14. August 2017 | Kategorie: Allgemein

Unsere Neuen: Drei aus 39

Ja, was denn nun: Floßbauer oder angehende Banker? Beides. Wir schicken unsere angehenden jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nämlich traditionell nach Blossin. Dort stehen neben Seminaren und Workshops auch Grillabende, Outdooraktivitäten und das schon legendäre Floßbauen auf dem Programm. Dabei müssen die Teilnehmer in mehreren Gruppen aus einem Stapel Reifen, Brettern und Seilen ein seetüchtiges Gefährt bauen. In diesem Jahr haben die 34 Azubis und 5 BAler (Bachelor-of-Arts-Studenten) zusätzlich Liedtexte gedichtet und vor dem In-See-Stechen gesungen. Warum das alles? Neben dem Spaßfaktor geht es auch darum, die Neuen zu einer eingeschworenen Truppe zu machen. In den kommenden Jahren werden sie viel Zeit miteinander verbringen und am Ende zu Bankkauffrauen und -männern.

 

Doch woher kommen die jungen Frauen und Männer, wie alt sind sie, was motiviert sie zu ihrer Ausbildung bei der MBS, was wünschen sie sich? Mit Josefine Noack, Lucas Rohloff und Stefan Schulz haben uns drei von ihnen ihre Geschichte erzählt.

Lucas Rohloff aus Potsdam:

Einführungswoche Azubis 2017 – Lucas Rohloff

„Ich such‘ mir immer große Ziele im Leben. Früher war ich recht dick. Niemand hatte daran geglaubt, dass ich wirklich abnehmen kann, aber ich habe es geschafft. So ähnlich ist das jetzt auch mit der Ausbildung bei der Sparkasse. Viele sagen, dass ich mit meinen 16 Jahren keine Chance habe, mich gegen Abiturienten durchzusetzen. Dass das nicht so ist, habe ich schon während der Einführungswoche gemerkt. Hier haben wir Azubis miteinander gearbeitet, nicht gegeneinander. Auch sonst denke ich, dass ich den Stoff packen werde und meine Ausbildung schaffe. Wohin es mich anschließend zieht? Auf jeden Fall möchte ich bei der MBS bleiben. Ich finde einfach, die Chemie stimmt hier. Vor allem interessieren mich Kredite. Vielleicht habe ich später die Chance, mit Firmenkundenkrediten zu tun zu haben. Aber wer weiß, eventuell findet sich ja noch eine andere interessante Abteilung im Laufe der Ausbildung.“

 

Josefine Noack aus Zeuthen:

Einführungswoche Azubis 2017 – Josefine Noack

„Mit meinen 22 Jahren zähle ich nicht zu den jungen aber auch nicht zu den älteren Azubis. Wir haben hier Leute zwischen 16 und 35 Jahre in unserer Gruppe. Nach meinem Abitur im Jahr 2014 habe ich zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Jugendklub in Wildau gemacht. Anschließend ging ich zum Studium an die FU nach Berlin. Aber ich habe gemerkt, dass ich mit Biologie einfach keine vernünftige Zukunftsperspektive habe. Darum habe ich mich umgesehen und bin durch einen Freund auf die Ausbildung bei der MBS gekommen. Das ist etwas, das gut zu mir passt. Hier habe ich klare Strukturen in der Ausbildung und bekomme auch ein Feedback für meine Leistungen. Meine erste Geschäftsstelle wird in Königs Wusterhausen sein.“

 

Stefan Schulz aus Brandenburg an der Havel:

Einführungswoche Azubis 2017 – Stefan Schulz

„Ich bin einer von den fünf BAlern der MBS, das heißt, ich beginne ein Duales Studium. Für mich ist das perfekt, denn schon früh stand für mich fest, dass ich wohnortnah bleiben möchte. Während der Schulzeit war ich ein Jahr in den USA. Das war toll, aber meine Familie und meine Freunde sind in Brandenburg an der Havel. Seit sechs Jahren spiele ich Gitarre. Schon wegen der Jam-Sessions mit meinen Kumpels will ich hier bleiben. Während eines Praktikums in der Geschäftsstelle in meiner Heimatstadt in der neunten Klasse hatte es gefunkt. Darum war ich froh, als ich die Zusage von der Sparkasse bekam. Die Einführungswoche in Potsdam und Blossin hat mich noch einmal bestätigt: Hier sind tolle Leute, die gut zusammenpassen und die gleichen Ziele haben: Eine gute Ausbildung bei der Sparkasse. Ich freue mich auf die kommenden drei Jahre.“

 

Mehr Fotos von der Einführungswoche findet Ihr in unserer Bildergalerie.

 

Fotos: Stefan Specht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.