Willkommen in unserem Blog  

Die Sieger des 35. Planspiels Börse stehen fest

in Allgemein, AusbildungKommentieren

Gestern endete das 35. Planspiel Börse nach spannenden zehn Wochen Spielzeit und die Sieger stehen fest. Über 120.000 Teilnehmer aus 17 Ländern haben mit virtuellem Startkapital ihr Geschick an der Börse getestet und einige waren dabei besonders erfolgreich. Sie erwartet ab jetzt eine spannende Zeit der Preisverleihungen und Events.

Aus dem MBS-Gebiet nahmen insgesamt 591 Schüler in 180 Spielgruppen aus 29 Schulen teil. Die drei Bestplatzierten der Regionalwertung erhalten folgende Preise von der MBS:

  • 300 Euro für Platz 1, Team „Börsenspekulanten“ vom Weinberg−Gymnasium in Kleinmachnow, mit einem Depotwert von 55.731,77 Euro.
  • 200 Euro für Platz 2, Team „Das-B-Team“ vom Babelsberger Filmgymnasium, mit einem Depotwert von 55.344,43 Euro.
  • 100 Euro für Platz 3, Team „Unknown Legends“ aus dem Fontane-Gymnasium in Rangsdorf, mit einem Depotgesamtwert von 55.106,21 Euro.

 

Unsere Schülerteams konnten sich leider nicht unter die Besten Deutschlands oder gar international platzieren. Die Gewinner des Deutschlandwettbewerbs sind nach Frankfurt eingeladen. Gastgeber der Preisverleihung ist die DekaBank, die dieses Jahr ihr 100jähriges Jubiläum feiert. Zusammen mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband und dem Deutschen Sparkassenverlag lädt sie zur Sieger-Gala in den 44. Stock des Wertpapierhauses der Sparkassen ein. Die Sieger International 2017 werden das internationale Flair des Planspiels Börse beim European Event in Paris hautnah erleben. Dort verbringen sie ein spannendes Wochenende mit den Erstplatzierten der anderen Länder.

 

Die europäischen Sparkassen vermitteln mit dem Planspiel Börse finanzielle Bildung spannend, praxisnah und „zum Anfassen“. Seit Spielstart im September haben Themen wie das Rekordhoch des DAX, Bitcoin sowie der globale Konjunkturaufschwung das Börsengeschehen geprägt. Die Teilnehmer haben sich im Wettbewerb aktiv mit den Chancen und Risiken von Wertpapieren auseinandergesetzt. Anhand der Permanentabrechnung mit aktuellen Kursen erlebten sie, wie sich ihre Entscheidungen unmittelbar auf ihr Spielkapital auswirkten. Diese direkten Erfahrungen prägen ein besseres Wirtschaftsverständnis, wovon die Teilnehmer auch später bei eigenen Finanzentscheidungen profitieren. Der internationale Charakter ist eine Besonderheit des Wettbewerbs. Neben Teams aus Europa waren auch Spielgruppen aus Armenien, Ecuador, El Salvador, Mexiko und Russland mit von der Partie.

 

Tags für diesen Artikel: , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2018 |

Eine Publikation der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam.