Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Corona: Die Vorteile des kontaktlosen Bezahlens

eingestellt von Cornelia Kuhlmey am 19. März 2020 | Kategorie: Allgemein

Corona: Die Vorteile des kontaktlosen Bezahlens

In der aktuellen Situation während der Ausbreitung des Coronavirus‘ achten die allermeisten von uns darauf, möglichst wenig Flächen und Gegenstände im öffentlichen Raum zu berühren. Das lässt sich nicht immer vermeiden – am allerwenigsten beim Einkaufen und an der Kasse. Dennoch gibt es Möglichkeiten, die Kontakte mit möglichen Infektionsquellen zu minimieren. Zum Beispiel könnt Ihr auf die Nutzung von Bargeld verzichten – zumal einige Händler inzwischen die Annahme verweigern. Bezahlt stattdessen lieber kontaktlos. Dieses System ist fast lückenlos bei allen Händlern eingeführt, die elektronisches Bezahlen anbieten. Es gibt mehrere Alternativen für das kontaktlose Bezahlen:

  1. mit der SparkassenCard (GiroCard) mit Kontaktlos-Funktion,
  2. mit der Visa oder MasterCard mit Kontaktlos-Funktion,
  3. mit der App Mobiles Bezahlen für Android-Geräte,
  4. mit Apple Pay auf Eurem iPhone oder Eurer Apple Watch. Das Besondere an der Bezahlung mit Apple Pay ist, dass ausnahmslos alle Zahlungen ohne PIN-Eingabe erfolgen.

Auch Karten, die noch nicht mit dem NFC-Chip für kontaktloses Bezahlen ausgestattet sind, können dennoch in der App Mobiles Bezahlen und bei Apple Pay als Zahlungsmittel hinterlegt werden und so zum kontaktlosen Bezahlen genutzt werden.

 

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen?

  • Überall, wo Ihr das „Kontaktlos“-Symbol seht, könnt Ihr mit Eurer SparkassenCard oder Kreditkarte kontaktlos bezahlen.
  • Bezahlt bis 25 Euro in der Regel ganz ohne PIN oder Unterschrift. Bei höheren Beträgen werdet Ihr um Eingabe der PIN gebeten.
  • Haltet Eure Karte näher als vier Zentimeter an das Akzeptanzsymbol auf dem Kartenlesegerät. Ein Piepton oder optisches Signal bestätigt die Zahlung. Fertig!

 

Wie erkenne ich, dass meine Karte kontaktlosfähig ist?

Ob Eure Karte kontaktlosfähig ist, erkennt Ihr daran, dass das „Kontaktlos“-Symbol auf Eurer Karte abgebildet ist. Um die Kontaktlos-Funktion zu aktivieren, setzt Eure neue Karte einmal wie gewohnt (mit PIN oder Unterschrift) im Handel oder am Geldautomaten ein.

Logo kontaktlos bezahlen

 

 

Ist kontaktloses Bezahlen sicher?

Ja. Kontaktloses Bezahlen erfüllt dieselben Sicherheitsstandards wie herkömmliche Zahlungen mit der Karte. Es sind nur die Informationen abrufbar, die unbedingt für den Bezahlvorgang notwendig sind, z. B. bei der Kreditkarte die Kartennummer und das Ablaufdatum. Versehentliche Zahlungen, beispielsweise im Vorbeigehen, sind nicht möglich.

 

Benötige ich bei kontaktlosen Zahlungen bis 25 Euro nie eine PIN? Was passiert bei kontaktlosen Zahlungen über 25 Euro?

Bei kontaktlosen Zahlungen bis 25 Euro benötigt Ihr in der Regel keine PIN. Bei der SparkassenCard und Sparkassen-Kreditkarte sind bestimmte Sicherheitsmechanismen für kontaktlose Transaktionen hinterlegt. Dies führt dazu, dass Ihr auch bei Beträgen unter 25 Euro beim kontaktlosen Bezahlen in unregelmäßigen Abständen nach der PIN gefragt werdet. Dies hängt von der Summe der bereits getätigten kontaktlosen Umsätzen und den im Händler-Terminal hinterlegten Limits zusammen. Bei kontaktlosen Zahlungen über 25 Euro werdet Ihr immer aufgefordert, Eure PIN einzugeben.

 

Wie kann ich den direkten Hautkontakt vermeiden, wenn ich die PIN eingeben muss?

Nehmt Euch am besten einen Gegenstand zu Hilfe, z.B. ein Streichholz, welches Ihr dann wegwerfen könnt oder einen Stift.

Weitere Fragen beantwortet Euch gern unser KundenServiceCenter unter 0331 89 89 89 oder unter kontakt@mbs.de. Bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.